Warning: ltrim() expects parameter 1 to be string, object given in /var/www/web4528/html/content/wp-includes/formatting.php on line 4314
 

Invitel Unternehmensgruppe: Studie über den Call Center-Markt in Spanien

In Braunschweig fand am 8. Mai 2014 ein Dialog zwischen dem Vertriebs-Geschäftsführer Andreas Hartwig, der Managerin für Marketing & PR Christiane Semrau und Herrn José Ramón Jiménez statt. Herr Jiménez wurde von der Invitel Unternehmensgruppe beauftragt, eine Studie über den Call Center-Markt in Spanien und auf den Kanaren zu erstellen. Auf Basis einer fundierten Marktanalyse wird dann die strategische Unternehmens-Entscheidung getroffen, ob ein weiterer Schritt in die Internationalisierung der Invitel Unternehmensgruppe getätigt wird.

v.l.n.r.: Herr Hartwig, Frau Semrau und Herr Jiménez

Das Ziel der spanischen Call Center-Studie

Die Invitel Unternehmensgruppe möchte gern die Aktivitäten auf dem spanischen Call Center-Markt ausbauen, hierzu sind im Vorfeld die Ermittlung von präzisen Daten und Fakten notwendig. Neben den Aspekten von Umsatzmöglichkeiten und der Struktur des Marktes sowie den Marktführern und Dienstleistungsspezialisten, ist ebenso wichtig, welche Branchen in Spanien im Inbound und Outbound sowie im Bereich Business Process Outsourcing (BPO) bedient werden können. Und letztlich sollen im Rahmen der von Herrn Jiménez durchgeführten Studie auch die gesetzlichen Rahmenbedingen beleuchtet werden. Die Invitel Unternehmensgruppe möchte durch die Arbeit von Herrn Jiménez herausfinden, wie viel Potenzial in der spanischen Call Center-Branche steckt und welche Chancen und Risiken auf diesem Markt bestehen.

 

Herr Jimenéz stellt sich vor

Die von Herrn Jiménez durchzuführende Studie ist auf einen Zeitraum von drei Monaten ausgelegt. Er konzipiert sie von Spanien aus und nutzt dabei seine Kontakte zur Associatión de Contact Center Espanola, eines spanischen CallCenter-Verbandes. Um die Interessen der Invitel Unternehmensgruppe genau berücksichtigen zu können, wurde er eingeladen, eine Woche lang unser Unternehmen, unsere Standorte, Projekte und Vorgehensweise persönlich kennen zu lernen. In diesem Zusammenhang konnten wir einige Informationen zu Herr Jiménez selbst erfahren: In Spanien geboren besuchte er eine deutsche Schule in Madrid und absolvierte eine Lehre als Bankkaufmann. Er lebte zwei Jahre in Münster, weil er dort die Fachhochschule besuchte. Im Anschluss arbeitete Herr Jiménez elf Jahre lang bei POEXCA, der Wirtschaftsförderung der Kanarischen Inseln. Bei einem Wiedersehen zwischen ihm und dem Steuerberater Thorsten Wrage (sie lernten sich bei POEXCA kennen), der für unseren  Standort auf Gran Canaria verantwortlich ist, findet sich möglicherweise eine neue berufliche Basis: Das Simon & Focken Service Center auf Gran Canaria, die perspektivische Ausrichtung des Unternehmens und die Notwendigkeit dieser Studie. Da Herr Jimenéz über ausreichend Erfahrung verfügt, deutsche Firmen auf dem spanischen Markt zu unterstützen, sind seine Kenntnisse für unser Unternehmen sehr interessant.

Im Juli wird die Studie der Geschäftsführung der Invitel-Unternehmensgruppe vorgestellt und die weitere unternehmerische Vorgehensweise entschieden.

 

Erste Eindrücke von der Invitel-Unternehmensgruppe

Die Woche in Deutschland diente dem Kennenlernen der Unternehmensgruppe. Besonders begeistert war Herr Jiménez von der Unternehmens-Ethik: Das offene, menschliche und ehrliche Auftreten der Mitarbeiter imponierte ihm sehr, ebenso wie der gute Teamzusammenhalt und die positive Atmosphäre an den einzelnen Standorten. In Helmstedt/Magdeburg und Braunschweig lernte er in Begleitung von Herrn Hartwig die Vertriebsstrategien kennen und erfuhr im Gespräch mit unserem Vertriebsverantwortlichen für die Simon & Focken Säule unserer Unternehmensgruppe, Herrn Stefan Brunke, in Braunschweig Einblick in die Unternehmensschwerpunkte außerhalb der Energieversorgung.

Mit dem gewonnen Eindrücken und Überblicken über unsere Unternehmensgruppe, ihren Dienstleistungen und Produkten ging es für Herrn Jimenéz wieder zurück nach Spanien, um sich mit diesen frischen Eindrücken wieder voller Tatendrang der Studie zu widmen, die er nun in enger Abstimmung mit unserem Geschäftsführer Vertrieb, Andreas Hartwig, fertig stellt.

 

Bildquelle: © alphaspirit

 

Über Uns

Die Invitel Unternehmensgruppe ist einer der führenden Anbieter für Prozess-Services in Deutschland. 15 Unternehmen in 3 Marken unter dem Dach der Invitel Unternehmensgruppe setzen je nach Aufgabenstellung individuelle Projekte für Unternehmenskunden im Netzwerk um.

Blog

Onlinebewerbung

Bewirb dich einfach und schnell über unser Bewerberportal auf eine von dir ausgewählte Position in unserem Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

bewerben

Call Back

Verwenden Sie unseren kostenlosen Call Back Service für ein persönliches Gespräch mit uns und wir rufen Sie zurück.