Warning: ltrim() expects parameter 1 to be string, object given in /var/www/web4528/html/content/wp-includes/formatting.php on line 4314
 

Simon & Focken Braunschweig

Im heutigen Beitrag dreht sich alles um den Braunschweiger Standort Simon & Focken. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und zählt heute zu den Top 20 der größten Call Center in Deutschland. Simon & Focken betreut u.a. führende Unternehmen der Telekommunikations-, Handels-,  Banken- und Versicherungsbranche.

Im Interview mit Marianne Flammer, Standortleilterin für Braunschweig, möchten wir etwas hinter die Kulissen schauen.

Interview:

  1. Mary, seit wann bist Du bei Simon &Focken und welche Aufgaben hast Du alles betreuen dürfen?

Ich habe am 22.03.2004 als 400€-Mitarbeiterin angefangen. Schon einige Tage später, ab dem 01.04.2004, war ich dann fest angestellt. Bis August 2004 habe ich im Outbound verschiedenste Projekte telefoniert. Im September 2004 habe ich erfolgreich an einem Teamleiter-AC teilgenommen und bestanden. Auch als Teamleiter bin ich dem Outbound treu geblieben und habe hier ebenso viele Projekte betreut. Im September 2006 habe ich mich erneut verändert und bin in die Projektleitung gewechselt. Hier verantwortete ich zahlreiche Outbound- Projekte wie z.B. MDM, Bertelsmann, VNR, Haymarket, IS24, Telekom, 1&1, Maxdome, Versicherungen uvm.

 

  1. Kannst Du für die Leser die Historie von Simon &Focken Braunschweig zusammenfassen?

Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. Gern versuche ich einen groben historischen Abriss zu geben.  Frau Focken und Herr Simon gründeten am 01. April 1994 die „Telemedia GmbH“, mit der Idee Kunden zu Hause anzurufen, so dass diese bequem vom Sofa aus einkaufen können. Diese Idee konnte erfolgreich umgesetzt werden. Drei Jahre später, 1997, wurde das Unternehmen in „Simon & Focken“ umbenannt. Von da an erlebten wir einen stetigen Wachstum und auch den ein oder anderen Geschäftsführerwechsel. 2012 entscheid sich Frau Focken dann, das Unternehmen zu verkaufen und wir wurden eine Säule der Invitel Unternehmensgruppe. Dies war eins der größten Ereignisse in der Historie. In den letzten 2 Jahren sind wir weiterhin enorm gewachsen, haben neue Standorte und sogar die Internationalisierung geschaffen.

 

  1. Der Standort feierte am 1. April 2014 20-jähriges Jubiläum. Was ist das Besondere an Euch?

Wir sind ca. 600 Mitarbeiter in Braunschweig. Mit dieser Mannschaft betreuen wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich In- und Outbound Geschäfte und haben eine lange Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern zu verzeichnen. Diese Auftraggeber-Treue ist uns wichtig. Denn wir haben einen guten Ruf in der Branche und möchten diesen auch weiterhin gewährleisten.

Seit vielen Jahren sind wir der führende Partner für viele Spendenaktionen in Deutschland. Darauf sind wir sehr stolz! Ohne unsere Mitarbeiter, die hier die Spendentelefonie durchführen, könnten wir diesen Erfolg nicht umsetzen.

Wir sind das ‚Mutterschiff‘ der Auftraggeber im Telekommunikationsbereich. In Braunschwieg hat alles begonnen. Somit hatten wir die Chance einem gesunden Wachstum auf die Beine zu stellen und die anderen Simon & Focken Standorte entstehen zu lassen.

 

  1. Was macht die Braunschweiger Mannschaft seit 20 Jahren so erfolgreich im Service Center Geschäft?

Die hohe Kompetenz im In- und Outbound, mit einer enormen Projektvielfalt ist sicher einer der wichtigsten Erfolge.  Dies spiegelt sich auch in der Auftraggeberzufriedenheit  wieder und ist ein tolles Lob an unsere Mitarbeiter.

Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern, das „Wir-Gefühl“  und der „Familiencharakter“  ist den Braunschweigern sehr wichtig und wird auch gelebt. Wir sind eben alle gemeinsam für den Erfolg verantwortlich und finden somit immer wieder die nötige Motivation. Unsere In- und Outbound Bereiche sind richtig zusammengewachsen. Gemeinsam leben wir die Ethik: Offenheit, Menschlichkeit und Ehrlichkeit.

Auch die Führungskräfte haben einen großen Zusammenhalt und unterstützen sich gegenseitig.

 

  1. Was macht dich demnach besonders stolz auf die gesamte Truppe?

Das Herzblut vieler Mitarbeiter für den Standort Simon & Focken Braunschweig, mit dem täglichen Engagement. Dass auch in schwierigen Zeiten zusammen gehalten und nach vorn geschaut wird. Somit haben wir den Biss und lassen nicht nach, um uns weiter zu entwickeln. Wir sind absolut wettbewerbsfähig.

 

  1. Wenn Wir in die Zukunft blicken, was ist geplant?

Der Standort Braunschweig soll weiter wachsen, wir freuen uns über jeden neuen Mitarbeiter – zu tun haben wir nach wie vor reichlich, sowohl im Outbound als auch im Inbound. Ich möchte Braunschweig zu einer der tragenden Säulen der Invitel-Unternehmensgruppe führen. Simon & Focken Braunschweig wird das Flaggschiff sein und bleiben und ein Aushängeschild in jeglicher Hinsicht für die Unternehmensgruppe.

 

  1. Möchtest Du deinem Team noch etwas mit  auf den Weg geben?

Ich wünsche mir, dass wir als Team an einem Strang ziehen und dass das „Wir-Gefühl“ überall spür- und sichtbar ist, und dass die Mitarbeiter stolz sind und gern bei Simon & Focken arbeiten. Zweifel, Spannung, Arbeit, Freude und Erfolg zu teilen, ist auch Teamwork. Nur gemeinsam können wir nachhaltig erfolgreicher werden. Ich bin dabei 🙂 und stolz auf mein Team!

 

Bildquelle: © anweber – Fotolia.com

Über Uns

Die Invitel Unternehmensgruppe ist einer der führenden Anbieter für Prozess-Services in Deutschland. 15 Unternehmen in 3 Marken unter dem Dach der Invitel Unternehmensgruppe setzen je nach Aufgabenstellung individuelle Projekte für Unternehmenskunden im Netzwerk um.

Blog

Onlinebewerbung

Bewirb dich einfach und schnell über unser Bewerberportal auf eine von dir ausgewählte Position in unserem Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

bewerben

Call Back

Verwenden Sie unseren kostenlosen Call Back Service für ein persönliches Gespräch mit uns und wir rufen Sie zurück.