Neuer Standort von Simon & Focken auf Gran Canaria eröffnet

Braunschweig/Gran Canaria, 10.04.2014    Am 24. März 2014 eröffnete die Invitel Unternehmensgruppe auf Gran Canaria den ersten spanischen Standort für Simon & Focken. Mit dem neuen Kompetenz Center für Outbound-Projekte entstehen 45 neue Arbeitsplätze.

 

Quality Made in Germany goes Spain

Für die inhabergeführte Invitel Unternehmensgruppe ist der neue Simon & Focken-Standort ein wichtiger Schritt, sich auch auf dem internationalen Markt zu positionieren. Das modern ausgestattete Kompetenz Center für Outbound-Projekte ist auf dem zentralen Business Center Maspalomas angesiedelt. Das Starterteam umfasst zunächst zwölf intensiv geschulte deutschsprachige Mitarbeiter und wird in Kürze um weitere zwanzig Kollegen/innen verstärkt. Mit dem Einsatz Deutscher und deutsch sprechender Mitarbeiter ist Simon & Focken in der Lage, in laufenden Projekten Leistungsspitzen abzufangen. Gleichzeitig ermöglicht der Standort auf Gran Canaria aber auch neue eigenständige Projekte für den spanischen Markt zu entwickeln. Ganz im Sinne des europäischen Gedankens engagiert sich die Invitel Unternehmensgruppe damit für eine engere Verzahnung der europäischen Binnenmärkte und dem Austausch von Fachwissen.

 

„Der neue Standort ermöglicht uns wertvolle Chancen im internationalen Wettbewerb“, erklärt Burkhard Rieck, Gesellschafter der Invitel Unternehmensgruppe. „Momentan fehlen in Spanien speziell ausgebildete Servicekräfte. Simon & Focken bringt die benötigten Fachkräfte und das notwendige Know-how mit, um diese Lücke zu schließen. Dadurch bietet sich uns hier ein enormes und ebenso spannendes Entwicklungspotenzial.“

 

Große Eröffnungsfeier

Zur offiziellen Eröffnung entsandte die Invitel Unternehmensgruppe mehrere Führungskräfte und Gäste aus Deutschland, um den Start des ersten internationalen Center Standortes der Unternehmensgruppe zu feiern. Zu den spanischen Gästen und Unterstützern der Ansiedlung vor Ort gehörten unter anderem Peter Schmidt, Deutscher Konsul von Las Palmas,  Francisca Luengo Orol, Arbeitsministerin der Kanarischen Regierung, sowie Mercy de la Fee, Representante de la Communidad und Isidoro López von der Sonderzone der Kanaren ZEC. Darüber hinaus gratulierten Jerónimo Falcón und Carmen Sosa von PROEXCA, die Invitel bei dem Standortprojekt förderten.

Über Uns

Die Invitel Unternehmensgruppe ist einer der führenden Anbieter für Prozess-Services in Deutschland. 15 Unternehmen in 3 Marken unter dem Dach der Invitel Unternehmensgruppe setzen je nach Aufgabenstellung individuelle Projekte für Unternehmenskunden im Netzwerk um.

Blog

Onlinebewerbung

Bewirb dich einfach und schnell über unser Bewerberportal auf eine von dir ausgewählte Position in unserem Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

bewerben

Call Back

Verwenden Sie unseren kostenlosen Call Back Service für ein persönliches Gespräch mit uns und wir rufen Sie zurück.