Ein Jahr voller Ereignisse

Im vergangenen Jahr 2013 ist viel passiert. Wir können auf ein Jahr voller Ereignisse zurückblicken. Jede Herausforderung konnten wir, dank unseres tollen Teams an Mitarbeitern meistern. Die absoluten Highlights haben wir für Sie in unserem Blogbeitrag zusammengefasst.

Der Jahresrückblick der Invitel Unternehmensgruppe

Das letzte Jahr war ein weiteres aufregendes Jahr für die Invitel Unternehmensgruppe. Invitel und Simon & Focken haben sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und dadurch sehr viel erreichen können. 2013 war geprägt durch das Zusammenwachsen von Simon & Focken und der Invitel-Gruppe. Durch den Standortaufbau Simon & Focken Magdeburg erzielten wir 2 große Vorteile. Zum einem entwickelten wir das Modell Swinging Company, ein innovatives Konzept, um branchenübergreifend saisonale Servicespitzen zu mildern. Zum anderen konnten wir Wachstum bei einigen unserer wichtigsten Auftraggeber erzielen und wir konnten zusätzlich neue Aufträge gewinnen.

Unsere Führungskräfte wurden stark gefordert. Parallel zum Aufbau neuer Strukturen, der Unternehmensgruppenübergreifenden Zertifizierung (Simon & Focken) und Rezertifizierung (Invitel-Gruppe) nach ISO 9001, der Einarbeitung neuer Führungskräfte startete parallel die Führungskräfteausbildung für ca. 50 Teamleiter und Projektleiter aus der Unternehmensgruppe.

Ein stetiges Wachstum

Unser Trainingsbereich nahm diese Herausforderungen an und wuchs im Jahr 2013 von 9 auf 18 Mitarbeiter an.

Wir führten bei Simon & Focken bestehende Invitel-Systeme ein (Abrechnung, Zeiterfassung, Planung und Steuerung) und stellten fest, dass es nicht einfach ist, lange bekannte Prozesse, egal ob beliebt oder unbeliebt, zu verändern. Wir haben dabei Fehler gemacht, aus denen wir gelernt haben.

Wir haben 2013 zusätzlich zum Aufbau des Simon & Focken Standortes in Magdeburg zwei Gesellschaften gegründet: die Simon & Focken Halle GmbH und die Simon & Focken S.L., Canarias. Der Aufbau der beiden neuen Gesellschaften wird uns 2014 stark beschäftigen. Mit dem Aufbau der spanischen Simon & Focken Gesellschaft wagen wir einen Schritt in die Internationalisierung.

Das Jahrhunderthochwasser

Stark gefordert wurden wir mitten im Sommer in der Urlaubszeit und damit in der Hochsaison der Telekommunikation. Hier überraschte ein weiteres Jahrhunderthochwasser viele Menschen, die in Flußnähe wohnen. Sowohl eigene Mitarbeiter als auch unser Standort Magdeburg waren gefährdet. Der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung waren riesengroß – die Hilfsbereitschaft und die Flexibilität in unserer Unternehmensgruppe ebenso. Mit schier unglaublichen Einsatz haben viele unserer Mitarbeiter über ihre normale Arbeitszeit hinaus in der Spendentelefonie geholfen, waren persönlich vor Ort, um Sandsäcke zu schleppen und es haben sich etliche Magdeburger Mitarbeiter nicht gescheut, ihren Arbeitsplatz nach Braunschweig zu verlegen, als unser Standort auszufallen drohte. Der Zusammenhalt bei den Kollegen untereinander war großartig.

Vermarktung der Invitel Unternehmensgruppe

Der Vertrieb musste sich in viele neue Aufgabenfelder und Branchen hineinarbeiten. Hierbei war es wichtig, die Marken Invitel Unternehmensgruppe, Simon & Focken und Invitel-Gruppe, entsprechend der Zielgruppen im Markt zu platzieren. Der Zukauf von Simon & Focken und das damit erweitere Portfolio wird sehr positiv bei unseren Auftraggebern aufgenommen. Im Februar 2014 werden wir erstmalig auf der Call-Center-World (CCW), der Leitmesse für unsere Branche, mit unseren Marken vertreten sein.  

Auch die gesteckten Ziele von 2013 wurden erreicht: ein Unternehmensgruppenumsatz von ca. 35 Mio. € und ein Neukundenumsatz von  ca. 4,0 Mio. € konnten realisiert werden. Besonders stolz sind wir darauf, trotz erheblicher Investitionen ein positives Ergebnis erreicht zu haben.

Bei  Ausschreibungen konnte sich die Invitel-Gruppe sehr gut behaupten, so wurden u.a. SWM München, REWAG Regensburg, NEW Mönchengladbach, GETEC in Magdeburg, RWE Kundenservice, LEW Lechwerke, Stadtwerke Osnabrück, ENTEGA, Stadtwerke Hilden u.v.a. im harten Wettbewerb von uns gewonnen bzw. konnten verlängert werden.

2013 war auch für Simon & Focken im neu aufgebauten Vertriebsbereich ein abwechslungsreiches und sehr interessantes Jahr. Auf der einen Seite ist es uns gelungen ca. 15 Neukunden zu gewinnen.  Auf der anderen Seite waren wir sehr erfolgreich in unseren Bemühungen, die Bestandskunden in den Bereichen Telekommunikation, Outbound und Immobilien auszubauen.

Simon & Focken wurde in 2013 als integraler Bestandteil der Invitel Unternehmensgruppe am Markt wahrgenommen. Die neue Größe und die professionellen Strukturen der gesamten Unternehmensgruppe eröffneten – besonders im Rahmen von EU-Ausschreibungen – eine Vielzahl zusätzlicher Auftragschancen.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass unsere Bestandsauftraggeber dem Wachstum unserer Unternehmensgruppe so positiv gegenüber standen und ihr Vertrauen damit einer der wenigen noch verbliebenen inhabergeführten mittelständischen Gesellschaften, der Invitel Unternehmensgruppe geschenkt haben.

Wir werden alles dafür geben, diesem Vertrauen gerecht zu werden.

Es gäbe sicher sehr viel mehr zu berichten – ein Jahr Invitel Unternehmensgruppe könnte Bücher füllen. Die dargestellten Highlights geben einen kleinen Einblick darüber, wie aufregend die Geschehnisse in unserer Unternehmensgruppe sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass 2013 ein recht erfolgreiches Jahr für die Invitel Unternehmensgruppe war. Wir hoffen auf ein spannendes neues und mindestens ebenso erfolgreiches Jahr 2014 und freuen uns, wenn Sie unserem Unternehmensblog, unseren Facebook Fanpages (Invitel, Simon & Focken, Invitel Unternehmensgruppe) unserem  Twitteraccounts (Invitel, Simon & Focken) und unserer XING-Repräsentanzen (Invitel, Simon & Focken) folgen würden.

 

© MK-Photo – Fotolia.com

Über Uns

Die Invitel Unternehmensgruppe ist einer der führenden Anbieter für Prozess-Services in Deutschland. 15 Unternehmen in 3 Marken unter dem Dach der Invitel Unternehmensgruppe setzen je nach Aufgabenstellung individuelle Projekte für Unternehmenskunden im Netzwerk um.

Blog

Onlinebewerbung

Bewirb dich einfach und schnell über unser Bewerberportal auf eine von dir ausgewählte Position in unserem Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

bewerben

Call Back

Verwenden Sie unseren kostenlosen Call Back Service für ein persönliches Gespräch mit uns und wir rufen Sie zurück.