Warning: ltrim() expects parameter 1 to be string, object given in /var/www/web4528/html/content/wp-includes/formatting.php on line 4314
 

Die Mitarbeitermotivation – der „Mach-Lust-Motor“, der ein Unternehmen trägt

Ein Unternehmen lebt von seinen Mitarbeitern. Die Mitarbeitermotivation ist dabei eine wichtige Erfolgskomponente und ein aktiver Prozess, der permanent präsent ist. Wie wichtig der Invitel Unternehmensgruppe die Motivation ihrer Mitarbeiter ist und welche Maßnahmen getroffen werden, um Mitarbeiter vor allem nachhaltig zu motivieren, verriet Gesellschafter Burkhard Rieck.

Nachhaltigkeit, auch bei der Motivation der Mitarbeiter

Das aktuell starke Wachstum der Invitel Unternehmensgruppe bedarf stets neuer Agents und Führungskräfte – Mitarbeiter, die in ihrem Job in den einzelnen Positionen überzeugen und ihn leidenschaftlich, engagiert und motiviert ausüben. Als mittelständisches inhabergeführtes Unternehmen folgt die Unternehmensgruppe dabei ihrer Vision, die Welt ein stückweit besser zu machen und agiert in der Rolle des Missionars als Service-Dienstleister auf höchstem Niveau.

Seit nunmehr 15/20 Jahren legt die Unternehmensgruppe in beiden Marken großen Wert auf Nachhaltigkeit und auf ihre Prämissen Offenheit, Ehrlichkeit und Menschlichkeit auch in puncto Mitarbeitermotivation. Faktoren wie extrinsische und intrinsische Motivation und Motivationsanreize materieller und immaterieller Natur begünstigen die Arbeitseinstellung der Mitarbeiter und sind in der Unternehmensgruppe seit vielen Jahren Bestandteil aller strategischen Gedanken.

 „Im Mittelpunkt stehen nach unseren Auftraggebern unsere Mitarbeiter, die nun mal keine Maschinen sind, sondern jeden Tag aufs Neue Befindlichkeiten haben und trotzdem so kommunizieren müssen, dass der Auftraggeber zufrieden, nein, mehr als zufrieden ist“, meint Burkhard Rieck. „Mitarbeiter motivieren wir dafür am besten, wenn wir ihnen ein angenehmes und hervorragend ausgestattetes Umfeld in unseren Service Centern bieten.“

Auch wenn materielle Motivationsanreize kurzlebig sind, sind sie doch notwendig. Doch neben der Bezahlung kann ein Unternehmen für das Wohlgefühl der Mitarbeiter einiges mehr tun, um kleine Familien aus den einzelnen Teams der Invitel Unternehmensgruppe zu machen: gut ausgestattete Arbeitsplätze, komfortable Stühle und Tische, ein mitarbeitereigenes Schließfach und Headset,  qualitativ hochwertige Bildschirme und genügend Raum gemäß der EU-Norm von 10qm/Mitarbeiter sind Maßnahmen, die mit der Übernahme von Simon & Focken in die Unternehmensgruppe unternommen wurden. Und das wollen wir: wir wollen kleine Teamfamilien gestalten, in denen sich unsere Mitarbeiter aufs Höchste wohl fühlen.

Um die Eigenmotivation der Mitarbeiter zu fördern, agiert die Invitel Unternehmensgruppe bezüglich extrinsischer Motivation auf unterschiedlichen Ebenen: Unternehmensstrategische Maßnahmen beziehen sich auf Farbkonzepte, Begrünungs-Aktionen, Bilder- und Accessoires-Welten, um beispielsweise prägnante unternehmenstypische Schulungsräume vorweisen zu können und ein Wir-Gefühl zu erschaffen.

Doch was motiviert den Mitarbeiter nachhaltig? Immaterielle Belohnungssysteme gestalten sich durch mehr kontrollierte (Eigen-)Verantwortung der Agents und Anerkennung ihrer Arbeit, durch neue Herausforderungen, Ziele und Wissenszuwachs in regelmäßigen Schulungen und Weiterbildungen. Die Invitel Unternehmensgruppe gewinnt Mitarbeiter auch durch Aktionen am Nabel der Zeit: Über Facebook werden Wettbewerbe unter den einzelnen Mitarbeiterteams ausgerufen, zudem bekommen Mitarbeiter in ihrem Team Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die ihren persönlichen Interessen und Kompetenzen entsprechen: Ein Teamfotograf kann ernannt werden, der Kassenwart oder auch Organisator von Festlichkeiten kann gesucht werden. Die Mitarbeiter bringen sich so ins Team und in die Unternehmensgruppe ein – im Unternehmen wird interagiert und untereinander und miteinander kommuniziert. Erfolg fußt auf erfolgreicher positiver Kommunikation: Auch Feedback-  und Motivationsgespräche zeigen, dass Kommunikation einen großen Stellenwert bei der Motivation der Mitarbeiter hat.

 „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“                                                                           
– die Rolle der Führungskraft bei der Mitarbeitermotivation

Auf der Suche nach guten Führungskräften finden wir alle Schattierungen. Das Brillieren von Teamleitern beinhaltet die stetige Übernahme von Verantwortung bei intensiven Herausforderungen, das Managen des gesamten Teams, die individuelle Führung jedes einzelnen Mitarbeiters und sogar das motivierende Lösen von Konflikten. Führungskräfte sind daher unverzichtbar für die Teambildung und die Mitarbeitermotivation, denn sie machen die Stimmung und nehmen eine Vorbild-Funktion ein: Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Engagement, Belastbarkeit und Empathie sind einige Werte, die ein Teamleiter seinen Mitarbeitern vorleben muss, um sie von ihnen einfordern zu können.

Für die Ausprägung der emotionalen Motiviertheit wurde zudem das Serviceteamkonzept aufgebaut, welches die Führungskraft als Dienstleister für den Mitarbeiter sieht: Führungskräfte durchlaufen eine gezielte Ausbildung, in der sie ihr Selbstverständnis als Dienstleister für ihre Agents entwickeln und dabei weder über- noch unterlegen agieren, sondern den Mitarbeitern den Rücken stärken und freihalten, um sich in vollem Maße auf die Arbeit konzentrieren zu können.

Auch wenn momentan die Realität in Service Centern durch das rasante starke Wachstum mit Überplanungen der Mitarbeiter und noch nicht ausreichend ausgebildeten neuen Teamleitern noch etwas anders aussieht, lässt sich die Invitel Unternehmensgruppe nicht von ihrem Weg abbringen: Monatliche Mitarbeitergespräche werden geführt, rhetorische und fachliche Coachings stehen quasi auf der Tagesordnung, um das Ziel erfolgreichen Agierens und nachhaltigen Motivierens der Mitarbeiter zu erreichen. 

Gehen Mitbewerber der Invitel Unternehmensgruppe den Weg, aus Kostengründen ihre Teamstrukturen zu verändern und mehr Mitarbeiter in ein Team zu nehmen – wir bleiben auch und gerade wegen der neuen Herausforderungen durch den Mindestlohn ab 2015 konsequent auf unserem Weg der kleinen Teams.

Bildquelle: © cirquedesprit – Fotolia.com

 

Über Uns

Die Invitel Unternehmensgruppe ist einer der führenden Anbieter für Prozess-Services in Deutschland. 15 Unternehmen in 3 Marken unter dem Dach der Invitel Unternehmensgruppe setzen je nach Aufgabenstellung individuelle Projekte für Unternehmenskunden im Netzwerk um.

Blog

Onlinebewerbung

Bewirb dich einfach und schnell über unser Bewerberportal auf eine von dir ausgewählte Position in unserem Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

bewerben

Call Back

Verwenden Sie unseren kostenlosen Call Back Service für ein persönliches Gespräch mit uns und wir rufen Sie zurück.