Qualität im Bewusstsein aller Mitarbeiter verankern

Cornelia Schulz, Mitarbeiterin im Qualitätsmanagement der Invitel Unternehmensgruppe, gibt uns heute einen Einblick zur vermeintlich einfachen Aufgabe ihrer Abteilung, Qualität zu vermitteln und zu sichern:

Eine der scheinbar banalsten Aufgaben des Teams Qualitätsmanagement besteht darin, allen Kollegen der Invitel Unternehmensgruppe „Qualität“ nahezubringen. Banal – weit gefehlt!

Obwohl „Qualität“ für alle Kollegen in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen von enormer Bedeutung ist und dementsprechend mit allen Facetten fest in den Köpfen verankert sein sollte, begegnet uns der Begriff „Qualität“ mitunter lediglich als hohle Phrase – beispielsweise in Form von inflationärem word dropping

„Wir müssen die Qualität durch qualitativ hochwertige Qualifizierung und andere Qualitätsmaßnahmen der Qualitätssicherung qualitativ verbessern.“

oder auch als standardisierte Floskel auf erlernte auslösende Reize

„Wie läuft es denn im Projekt?“ – „Die Qualität ist gut und sie ist auch so wichtig.“. 

In diesen Fällen liegt es oft daran, dass die Vielschichtigkeit der „Qualität“ nicht gesehen wird. „Qualität“ bedeutet nicht nur ein für den Auftraggeber zufriedenstellendes Ergebnis abzuliefern. Das kann man auch durch Zufall gelegentlich erreichen, ganz nach dem Motto „Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn“. „Qualität“ beginnt bei der bewussten Planung, reicht über die kontrollierte Umsetzung und die kritische Analyse und endet streng genommen nie, da auch die fortlaufende und kontinuierliche Verbesserung eine der Schichten ist, die den Kreislauf immer aufs Neue von vorn anstößt.

Als Qualitätsmanagementbeauftrage unterstützen wir unsere Kollegen der Unternehmensgruppe dabei, dieses umfassende Verständnis von Qualität wahrzunehmen und umzusetzen. Das geschieht mitunter auf sehr unterschiedlichen Wegen. Neben der Durchführung von Einweisungen oder Schulungen zum Thema Qualitätsmanagement, zählen stichprobenartige Prüfungen, unliebsame Nachfragen und nicht zu vergessen, das gebetsmühlenartige Predigen zu den bewährtesten Mitteln eines Qualitätsmanagementbeauftragten, um „Qualität“ im Bewusstsein der Kollegen zu verankern.

Dieser Herausforderung stellen wir uns, als Mitglieder des Teams Qualitätsmanagement, gern täglich aufs Neue und freuen uns über jeden, bei dem der „Qualitätsgroschen“, vielleicht nicht zuletzt aufgrund unserer Arbeit, dann doch gefallen ist.

[xingshare shareurl=“//www.invitel-unternehmensgruppe.de/de/qualitaet-im-bewusstsein-aller-mitarbeiter-verankern/“]

Verwandte Beiträge